Reinkeramik

Cerconkronen oder Empresskronen

Oft beeinträchtigen dunkle Stellen an vorhandenen Kronen oder Brücken das Lächeln. Das sind die dunklen Metallränder unter verblendeten Kronen, die beim Lachen unschön aussehen.

Das muss man nicht hinnehmen. Unschöne eventuell sogar mit Karies befallene Kronen können ohne Probleme abgenommen werden und die Zähne stattdessen mit metallfreien Keramikkronen – sogenannte Cerconkronen oder Empresskronen - versorgt werden.

Unsichtbare Zahnmedizin, die die Natur perfekt wiederherstellt, ist wunderschön.

Hauchdünne Keramikschalen (Veneers)

Zähne können so starke Verfärbungen aufzeigen, dass das Bleaching allein nicht zu dem gewünschten Erfolg führen würde. Hauchdünne Schalen aus Hochleistungskeramik, sogenannte Veneers, werden vor die eigene Zahnfront geklebt. Dazu wird der Zahn auf der sichtbaren äußeren Fläche nur ganz leicht angeschliffen. Die Schonung der eigenen Zahnsubstanz wird dabei gewährt.

Mit dieser Methode lassen sich auch Unregelmäßigkeiten in der Zahnform oder -stellung korrigieren. Der einzelne Zahn, aber auch die gesamte Zahnreihe kann so perfekt nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Weiterhin kommen Veneers in Betracht, wenn unschöne Kunststoff-Füllungen langlebig ersetzt werden sollen, der Zahn aber für eine Überkronung noch viel zu viel gesunde Zahnsubstanz hat.

Zahnfehlstellungen beeinträchtigen manchmal das Erscheinungsbild. Die meisten Patienten denken: „Da kann am eh nichts mehr machen!“ Doch, wir können! Wenn eine kieferorthopädische Korrektur nicht sinnvoll ist, kann man mit Veneers die Zahnform harmonisieren. Dadurch kann so manche störende Zahnfehlstellung weggemogelt werden. 

Halbtransparente Keramik. Dieser elegante und äußerst widerstandsfähige Zahnersatz aus Keramik ist durch seine Lichtdurchlässigkeit von einem natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden.
Teilkronen aus Reinkeramik