Zahnersatz made in Braunschweig - eine sehr persönliche Stellungnahme

Geht es denn nicht auch billiger? Internetportale und McZahn versprechen billigen Zahnersatz.

Verständlicherweise tragen sich Patienten mit dem Gedanken, wie sie ihren Zahnersatz billiger bekommen können. Krankenkassen und auch die Medien ermutigen die Patienten, ihren Zahnersatz im Ausland herstellen zu lassen. Doch ist das wirklich klug?

Stiftung Warentest hat bei einer Untersuchung der Internetportale für günstigeren Zahnersatz, in dem Zahnärzte ihren Preis für Zahnersatz anbieten, herausgefunden, das die zahnärztlichen Honorare interessanterweise fast immer gleich hoch sind, dass aber die zahntechnischen Kosten beträchtlich schwanken. Wie ist das zu erklären?

Nun, dass ist recht einfach: die Fixkosten in deutschen Praxen sind recht ähnlich und damit auch das Zahnarzthonorar. Die Zahntechnik variiert deshalb so stark, weil zunächst einmal unterschiedliche Metalle verwendet werden. Jeder Kassenpatient, der Härtefall ist, hat die Möglichkeit bei einer Regelversorgung deutschen Zahnersatz zum Nulltarif zu erhalten, wenn er die einfachste Legierung nimmt (sog. Nichtedelmetall, d.h. Goldfrei). Werden hochwertige biokompatible Metalle hingegen verwendet, muss auch dieser Patient zuzahlen. Somit ist allein durch die Metallwahl bereits ein Preisunterschied bedingt.

Ebenfalls geht der Preis in die Höhe, wenn der Patient sich etwas Schöneres und Komfortableres als die von der Krankenkasse favorisierte Regelversorgung wünscht. Dann wird im Ausland gefertigter Zahnersatz meist für einen wesentlich geringeren Preis angeboten. Wie geht das?

Zunächst einmal müssen wir sehen, unter welchen Bedingungen der Zahnersatz im Ausland (vorzugsweise in China) hergestellt wird: es gibt dort nur angelernte Kräfte, die den Zahnersatz anfertigen. In Deutschland ist Zahntechniker ein Lehrberuf. Die Lehrzeit beträgt 3,5Jahre. Geben wir unsere zahntechnischen Arbeiten ins Ausland, so werden hier Arbeitsplätze vernichtet. Junge Menschen, die auf einen Ausbildungsplatz hoffen, finden keinen Ausbildungsplatz mehr. Wollen wir das?

Wie sehen in diesen Ländern die umwelthygienischen und sozialen Bedingungen aus? Ich denke, jeder weiß, dass es in China Arbeitnehmer  ausgebeutet werden - so sterben jährlich Tausende Bergleute. Wie ist es in China um Umweltschutz, Arbeitsschutz und soziale Sicherung bestellt? Sind wir in Deutschland nicht froh darüber, dass wir diese Zustände bei uns schon seit vielen Jahrzehnten nicht mehr haben?

Wie steht es um die Qualität dieser Auslandsarbeiten?

Nun, das ist schwierig zu beantworten. Ich kann dazu nur sagen, dass wir dreimal auf ausdrücklichen Wunsch der Patienten Zahnersatz aus China ausprobiert haben.

Keine dieser Arbeiten wurde eingesetzt .