Interimsprothese

Eine Interimsprothese ist eine einfache herausnehmbare Kunststoffprothese, die mittels gebogener Drahtklammern an den Restzähnen befestigt wird.

Bei  Extraktionen, die entweder die Ästhetik (Frontzahnbereich) oder die Funktion (größere Lücke im Seitenzahnbereich) einschränken oder bei Operationen, z. B. der Einbringung von Implantaten, kann es notwendig sein, bis zur kompletten Ausheilung der Wunde und der folgenden definitiven Versorgung zunächst eine provisorische Prothese herzustellen.

Auch bei geplanten umfangreichen Sanierungen von stark zerstörten Gebissen, bei denen die Lage der Kiefer zueinander nicht mehr eindeutig bestimmt werden kann, ist das Anfertigen einer Interimsprothese mit der geplanten Bisslage oft begleitet durch funktionsanalytische Maßnahmen sinnvoll, um evtl. notwendige Korrekturen der Bisslage in der Interimsprothese vornehmen zu können.